Der Stoffwechsel erlahmt mit dem Alter. Wenn Ihr schon morgens direkt nach dem Aufstehen 2 Gläser Wasser auf nüchternen Magen trinkt, hat Euer Körper schon mal die Flüssigkeit, die er in der Nacht ausgeatmet hat, wieder drin und dankt es Euch. Ich wunderte mich früher immer, dass die Südländer (Italiener, Spanier, Türken) so spät essen gehen und dass die Frauen aber ab 22 Uhr noch volle Mahlzeiten verköstigen. Was machen sie anders? Ganz einfach. Am Morgen danach frühstücken sie nichts. Weil der Darm durch das späte Abendessen ja noch genug zu verarbeiten hat, ist die Organuhr voll im Gang und der Körper braucht keine Weitere Energie. Die Italiener haben daher auch ein sehr sparsames Frühstück und essen dafür mittags die Pasta und am Abend Fisch / Fleisch mit Gemüse und Salat. Meine Bekannte Michele Hunzicker sagte mir in Mailand, “Janine, Amore, Nudeln nur bis 17 Uhr, danach baste mit der Pasta!” Wie wahr!

Mediterranes Essen mit Olivenöl bekommt auch den Nordlichtern und über allem gilt: langsam essen, bis zu dreissig mal kauen, erst dann schlucken, wenn man das Gefühl hat, einen Brei im Mund zu haben. Und habt keine Angst vor Fett. Letztes lässt sich einfacher “verstoffwechseln” als Kohlehydrate.Wenn Ihr auf antientzündliche Nahrung achtet und Euren Körper nicht unterversorgt, sondern 3 mal am Tag ordentlich gesund esst, dann purzeln mit diesen Tipps die Pfunde. Generell sage ich immer: auf die Mondphase achten.Gerade ist noch zunehmender Mond, fangt bitte erst nach dem 30.5., wenn die Vollmond Phase vorbei ist. Bei abnehmendem Mond lässt es sich einfach besser abnehmen…. das ist KEINE Legende!

Schuld bin ich. Ich habe in jeder Hand- und Jackentasche und im Auto einen Lippenpflegestift. Meine Mädels ahmen mir nach und klagen über trockene Lippen. Während ich die Generation “Labello” gelebt habe, neige ich heute im reifen Alter dazu, alle anderen Produkte im Vorbeigehen in den Drogerie- und Bioläden sowie Apotheken zu kaufen, Hauptsache, man schmiert. Gerade in der Kälte sind die Lippen spröde. Dabei achtete ich bis vor kurzem nicht darauf, was diese Riesenauswahl an Lippenpflegelestiften so enthalten. Meistens sind die Ingredienzen auch so kleingedruckt, dass man schon eine Lupe dabei haben muss, um zu erkennen, ob die Substanzen schädlich sind oder nicht, Die Stiftung Warentest hat mir die Arbeit erleichtert und warnt vor Substanzen (u.a. Mineralölbestandteile) wie:

  • Moah (Mineral oil aromatic hydrocarbons, aromatische Mineralöl-Kohlenwassewrstoff) enthält erbgutverändernde und krebserregende Stoffe
  • Mosh gesättigte Mineralöl-Kohlenwasserstoff) kann auch mit der Nahrung zum Teil aufgenommen werden und sich im Körper anreichern
  • Posh (Polymer oligomeric saturated hydrocarbons) sind synthetische Kohlenwasserstoffe, die dem Mosh sehr ähnlich sind.
  • Dimethicone (Silikon), das an der Oberfläche wasserabweisend ist, was bei fehlender Feuchtigkeit auch zu aufquellenden Lippen führen kann. Bei einer Dosis zw. 0,005 und 30 % gilt es als nicht krebserregend, das ergaben die Tests an Mäusen. Ich verzichte lieber ganz darauf auch als Brustfüller!

Daraufhin habe ich meine Armada an Lippenpflegestiften unter die Lupe genommen und habe nur noch folgende für gut befunden, die frei sind von

  • Parabenen
  • Mineralölen
  • Silikonen
  • Propylene  Glycol (aus Mineralöl entstanden, Weichmacher, kommt u.a. in Bremsflüssigkeit und Frostschutzmitteln vor!)
  • Enthalonamine (auch Trieenthalonamie, TEA, Nirtilio-2, 2N, Aminoethanol, Tricolamin, Trolamin genannt ) können in Verbindung mit synthetischen Konservierungsstoffen krebserregend sein.
  • Aluminium und Oxybenzone (auch Benzophenone-3 genannt, chemischer UV Schutz mit vielen Nebenwirkungen)
KAUFEN: Blind kann man alle Produkte erwerben aus den Bioläden und solche, die nur Shea- und oder Kokosöl enthalten, aus purem Bienenwachs (” Burt’s Bees) hergestellt wurden und den Schriftzug BIO (wie z.B. lavera, Valverde, Primavera) auf ihrem Etikett haben dürfen. Lippenstifte der Firma “Ritual” und “L’occitane” sowie ‘Haut- und Kindercreme von Kaufmann” sind sehr  zu empfehlen, da sie allesamt keine Konservierungsstoffe enthalten.
MEIDEN: Marken wie “Bebe” von Johnson & Johnson, “Bela”, der Eigenmarke von dm Markt,  “Labello” oder “BListex” halten es  gar nicht für nötig, die enthaltenen Substanzen zu deklarieren. Der Kunde kauft das Produkt, weil das Marketing gerade passt oder irgendein  Instagram Influencer das propagiert. Zu dumm, das man da blind folgt. Also FINGER WEG!
APOTHEKE: Nur weil man Lippenpflegestifte zu überhöhten Preisen in der Apotheke kaufen kann, heisst noch lange nicht, dass La Roche passt oder Vichy automatisch gut sind, meine Lippen trocknen sie enorm aus.
MIT SONNENSCHUTZ: Da gilt das Augenmerk genauso darauf, denn wenn bei Sonnenpflegestiften beispielsweise Oxybenzone enthalten sind, kann Deine Lippen einen massiven Sonnenbrand bekommen. Schaut genau auf das Kleingedruckte, ehe ihr Sonnenschutzprodukte erwerbt.
Und wenn wir schon bei Kosmetika sind: Wimperntusche, Lidschatten, Puder, Make-up, Cremetiegel, Haarschampoo, Haarspray und Haarspülung sowie Gel, Deos  und Hand- und Fusscremes sind genauso mit negativen Substanzen behaftet wie die Pflegestifte. Also, schaut genau hin, ehe Ihr Euren Warenkorb bei “Douglas, Müller, dm, Rossmann & Co” füllt.

nein, nicht zur SPD Wählerabstimmung für oder gegen die Grosse Koalition, sondern wir sollten uns ab heute bis zum 3.März den schönen Dingen widmen, allen voran den Haaren. Der derzeitige zunehmende Mond im Löwen bis zum 1. März 2018 heisst, dass sich jetzt ein Friseurbesuch lohnt, um färben oder schneiden zu lassen. Am 2. März durchläuft die Jungfrau den Vollmond, das wiederum die Welle und den Haarschnitt positiv beeinflusst. Wer jetzt spontan bis morgen einen Friseurbesuch einlegen kann, dem kann einer Löwenmähne nichts mehr im Wege stehen, ich weiss, wovon ich erzähle. Seit 20 Jahren achte ich auf die Mondzyklen und lebe mit den Vorteilen, die sich daraus ergeben. Gerade Frauen in unserem Alter, die mit den Wechseljahren und den einhergehenden Haarausfall Themen zu kämpfen haben, wie z.B. einer androgenetischen Alopezie, das allmähliche Verschwinden des Haarvolumens, das wie bei den Herren der Schöpfung, durch das männliche Hormon Androgen verursacht wird. bedingt u.a. durch Stress. Die stressbedingten Hormone haben, wenn sie im Körper abgebaut werden, eine rest-androgyne Wirkung, auch auf die Haarwurzel, damit einher geht, dass das Haarfollikel geschädigt und das Wachstum gekürzt wird. Es kommt zu einem Schrumpfungsprozess an der Haarwurzel und das Haar wird früher als vorgesehen abgestossen,  Tinkturen und Medikamente oder auch die Gabe von der Pille sind Mittel, zu denen die Dermatologen  raten, wenn es um die fehlende Haarpracht geht, die unter anderem neben der genetischen Disposition auch die Wechseljahre als Ursache hat. Daher rate ich Euch, macht regelmässige Kopfmassagen, ernährt Euch ordentlich basisch und geht bei zunehmendem Mond im Löwen und oder in der Jungfrau zum Friseur. Alles hat eben seinen richtigen Zeitpunk, so wie Ebbe und Flut.

…sondern das Handy am Steuer. Eines meiner Kinder macht demnächst den Führerschein. Ich sollte als gewissenhafte Mutter ein Vorbild sein, fahre aber zugegebenermassen nicht nur nach Vorschrift, das ist meiner französisch-türkischen Herkunft geschuldet. In Paris oder Istanbul fährt man einfach anders als hierzulande. Dafür dass die Südländer chaotischer im Strassenverkehr navigieren als die Deutschen, passieren überraschenderweise nicht mehr Unfälle. Aber egal ob in Deutschland oder sonst wo, die Hauptursache der Unfälle ist nicht etwa Alkohol oder zu nahes Auffahren, sondern tatsächlich das Handy am Steuer. Und solange wir nicht alle automatisches Fahren haben, sollten wir das Handy im fahrenden Auto ruhen lassen. Selbst ein Blick darauf, kann tödlich enden und ausserdem macht es die Augen kaputt. Nichts ist so wichtig, dass man dafür sein Leben und das der Familie aufs Spiel setzen muss.

Seit November 2017 hat es in meiner Lieblingsstadt Paris ununterbrochen geregnet. Dem Pariser Chic konnte das aber nichts anhaben. Denn die Französin von Welt trägt ihre Haare décoiffé, sprich zersaust. Man muss nach dem Friseur Besuch eigentlich so aussehen, als ob man gerade eine heisse Nacht erlebt hat und sprichwörtlich komplett durcheinander, aber sehr emotionalisiert, mit glänzenden Augen und wilden Haaren auf die Strasse geht. Ihr kennt das Gefühl doch auch, oder? Zumindest ist Euch vertraut, dass man vom Friseur kommt und erstmal die Haare kräftig aufschüttelt, damit sich die Strenge des Föhnens und der überdosierten Haarspraygabe  verflüchtigt. Wer will denn schon so aufgeräumt aussehen, wenn der angesagte Look Décoiffé heisst? Ich halte mich, als Viertel-Französin,  da schon ein Leben lang dran und komm zerzaust und locker ganz gut durchs Leben! Vive la France und der Paris Chic!

Meine Freundin Eva Steinmeier hat durch das Testament ihrer Oma einen Auftrag bekommen, genau die Zutaten zu verwenden, um gigantisch gut wirkende Cremetiegel herzustellen, die unter dem Firmennamen “A 4  cosmetics”  heute die Regale von Edel Kaufhäusern wie das “KaDeWe”  bereichern,  und die Frauen vor dem Altern schützen. Meine Grossmutter hatte auch tolle Tipps, leider hat es nicht zu einer Produktion von Schönheitsartikeln geführt, aber dafür sind sie  günstig. Bei Augenringen, die ich notorisch einfach habe, egal, wie ausgeschlafen ich bin,  lege ich kalte Apfelscheiben unter die Augen und habe schwups den Frischekick. Was meine Zähne angeht, so schiebe ich Panik vor Zahnfleischrückgang. Will ja keine Pferdezähne bekommen im Alter. Also gurgele ich regelmässig mit Salbei und alterierend mit Zitrone. Letzteres hilft auch gegen Altersflecken. Immer schön die Hände mit Zitrone einschmieren. Nicht umsonst enthalten viele Körperlotionen Zitronenkonsistenz als Grundlage.

Ich war vor kurzem bei einem “alternativen” Friseur, bin quasi mal fremdgegangen, weil ich den Gutschein einer Freundin einlösen musste, ehe er verfiel. Ich war beim sogenannten Naturfriseur, der nur mit 100 % natürlichen Haarpflegeprodukten arbeitet. Mein Ansatzfärben, was sonst tagelanges Jucken auf der Kopfhaut hervorruft, war dieses Mal wie weggewischt. Die Farbe hält super. Probiert es aus: in Berlin www.friseur-molinari.de ( in 14169 Berlin Zehlendorf und in 12351 Berlin Gropiusstadt). Schwangere oder solche, die es werden wollen, sollten ohnehin keine Chemie an die Kopfhaut lassen! Und wo wir alle nur noch “bio” essen, dann sollten wir auch bio / organic in die Haare schmieren!  Auf Hennas alten Spuren….